Boris im Kundeninterview: Umsätze verdoppelt und Kaltakquise abgeschafft

Oder höre diese Podcastfolge:


Transkript lesen:


Speaker 1: Willkommen Boris und herzlich willkommen! Der oder die Zuschauer Tiger zu hören oder zu gucken. Wissen jetzt zusammen Wir sind ein Seid's. Da haben wir angefangen zusammenzuarbeiten zum eine ganze Weile her. Da stürzen sich auch mal selbst vor, dass die Zuschauer einen kurzen Einblick haben. Speaker 2: Gerne auch einmal kurz. Mehr Mein Name ist Boris Herrmann. Ich bin jetzt seit drei und selbstständig. Zwei Jahre habe ich Webentwicklung gemacht und seit einem Jahr hab ich mich ein bisschen spitzer positioniert. Ich glaube, seit einem Jahr sind wir uns jetzt auch im Coaching. Mal aktiver, mal nicht so aktiv, aber ich sag mal alles in allem ja. Sind wir jetzt auf jeden Fall deutlich weitergekommen. Und genau auch mit unserer Positionierung sind wir uns selbst wohler. Vola. Speaker 1: Der Kurs fest. Kannst du mal um ungefähr beschreiben, wie was die Herausforderung am Anfang waren und warum wir euch so entschieden habt, ins Konzept zu kommen. Speaker 3: Wir haben anfangen. Ich sag mal, war das so? Haben wir alles Fäden gemacht? Auch mit der Akquise lief das nicht so ganz rund. Wir haben einfach querbeet alle angerufen und versuchten Termine zu machen mittels Kaltakquise. Und ja, wie soll ich sagen, da war der Erfolg mäßig. Klar hat man da den einen oder anderen Kunden mitgenommen, aber alles in allem liegt das nicht so wie uns, wie wir uns das vorgestellt haben. Genau. Ja, dann kann man es Coaching. Da hab ich auch noch nicht so lange Kontakt mit dem Aschen gehabt. Wir haben uns da in eine neue Positionierung hinein steigern wollen, sag ich mal. Und da hat das mit dem Coaching sehr gut gepasst. Zum einen wussten wir dann beispielsweise, wie wir die Kunden vernünftig ansprechen, wie wir die Website aufbauen und so weiter. Und das hat uns jetzt auch den ganzen Nerv Vertrieb auch systematisiert, sodass wir auch sagen können Okay, dann und dann kommt Termine nicht. Ja, wir müssen jetzt auf Druck wieder telefonieren, dass da was zustande kommt. Speaker 1: Genau. Ja geil. Also vom genauso Endergebnis Endergebnisse. Wie kann man jetzt bei Besier oder bei euch vorstellen? Also was hat sich ja konkret getan? Speaker 3: Genau, also jetzt wissen wir halt ganz genau, wo wir die Kunden finden, wie wir sie ansprechen müssen, das dann regelmäßig Termine reinbekommen, dann natürlich auch. Wenn wir dann Termine haben, wie sortiert man dann die guten Kunden von den schlechten aus bzw. halt diesen ganzen Qualifizierungen Prozess, das wir uns in der Hinsicht gar nicht bekannt. Wir sind dann immer gleich zum Kunden gefahren und haben dann gesprochen und teilweise war es dann so sitzt man da zwei Stunden. Klar man dann Kaffee getrunken, aber kam dann nichts bei raus. Und das hat uns natürlich auch dann eine Menge Zeit erspart. Und genauso auch dann beim Abschluss. Jetzt wissen wir ganz genau was. Was sagen wir? Was wird der Kunde darauf antworten? Und genau ich sage mir auch mit Akquise läuft das jetzt komplett rund. Und ja, nicht so, wir hatten nur so einen kleinen Fragebogen, den haben wir abgefragt oder hat im Endeffekt nichts gebracht. Also allein schon das Verkaufsdruck war eine Menge wert für uns. Deswegen ja, alles in allem kann man jetzt darauf aufbauen und wir sind sehr sehr zufrieden. Speaker 1: Sehr sehr cool. Geil vom hier. Wie kann man sich das als sämmtlich Person vorstellen, die im Coaching ist? Jedenfalls aus deiner Perspektive. Also ja. Wie? Wie haben wir letztendlich gemeinsam geschafft, da hinzukommen? Ein Ja oder Sache, vor allem die, die auch sonst geholfen haben. Hinzu kommen, die stupider gemacht haben kann. Speaker 3: Also zum einen das komplette Training. Das finde ich halt schon sehr, sehr gut strukturiert. Man lässt das Ganze um, kommt dann in den Live Call und kann sich dann halt eben alles fragen. Und du sagst dann halt auch wirklich direkt deine Meinung. Wenn dann irgendwas Quatsch ist, dann willst du uns das aus. Und ja, man bekommt halt immer Unterstützung. Genauso auch in der Facebook-Gruppe. Angenommen man hat irgendwie was kleines oder will mal irgendwie nach horchen was die anderen denken, kann man da auch jederzeit fragen. Und das dadurch alle. Dadurch, dass alle auch die ähnlichen Erfahrungen gemacht haben bzw. teilweise auch weiter sind als wir. Ja, hat man da immer ein offenes Ohr und da wird einem jederzeit geholfen. Speaker 1: Genau da. Cool. Vor uns gabs irgendetwas. Irgendwas was das besonders neu oder besonders anders war. Wohl sags dir, das hast du versetzt. Die marktfähige oder einer Krise oder einer prägt Abwicklungen oder wie auch immer. So so sollte man das. Ein paar Punkte angesprochen, also die Konfig Silbersteins, aber jetzt mal neben dem noch andere Sachen Roxie, das hast du so der Form noch nicht umgesetzt. Es gab davor.

★☆★ ÜBER AGENTUR CONSULTING: ★☆★

Alexander Heeg hilft selbständigen Dienstleistern im Webdesign, Social-Media & Marketing Bereich dabei, mit einem einfachen Online-Verkaufsprozess über die eigene Webseite mehr Anfragen, und somit mehr Kunden zu bekommen. Für seine Kunden setzt er Prozesse auf, die dafür sorgen, dass sich genau die richtigen Interessenten melden, bei denen ein Verkauf leicht ist & die Zusammenarbeit Spaß macht.

Seine Mission ist es, selbständigen Dienstleistern dabei zu helfen, ihr Geschäft auf die nächste Entwicklungsstufe zu bringen, durch planbare Online-Akquise & Prozess-Automatisierung.Firmensitz in Berlin und bekannt aus "Die Welt", Startup Valley und dem rbb-Fernsehen

Wenn dir dieses Video geholfen hat, gib ihm einen Like.

👍Wenn du jemanden kennst, dem es helfen könnte, teile es.

🙏Hinterlasse einen Kommentar mit deiner Meinung & Fragen.

✍️️#ergebnisse #wachstum #agenturmarketing


berg

Bessere Kunden, bessere Projekte & bessere Bezahlung
... als Webdesigner, Agentur oder Marketing-Dienstleister.

Termin vereinbaren